Zum Herunterladen bitte anklicken.

Sprendlingen, 26. Mai 2011 – Der etablierte Online-Stellenmarkt „Top-Trucker.de“ gibt unter dem Namen „truck-Xpress“ ab sofort eine kostenlose Zeitung heraus, mit der gut qualifizierte Fahrer gezielt angesprochen und auf Stellenangebote aufmerksam gemacht werden. Das redaktionelle Konzept sieht eine Mischung aus aktuellen Themen der Bereiche Technik, Unterhaltung, Recht und Gesundheit vor. Ergänzt wird das Blatt durch eine Vielzahl von Job-Offerten und Unternehmensprofilen, mit denen sich potenzielle Arbeitgeber präsentieren können. Mit dem neuen Medium öffnet Top-Trucker somit seinen Kunden einen neuen Kanal zur Rekrutierung guter Fahrerinnen und Fahrer, die sich bereits in einem Arbeitsverhältnis befinden.

Text als WORD-Dokument: PI_TruckXpress_260511

Der truck-Xpress wird an Orten verteilt, an denen sich Fahrer täglich aufhalten: an Tankstellen sowie an Rast- und Autohöfen. Dieses Prinzip sichert dem Herausgeber eine hohe Aufmerksamkeit. Die aktuellen Auslegestellen sowie alle weiteren Informationen zum Heft können im Internet unter der Adresse www.truck-xpress.de eingesehen werden.

Hintergrund der neuen Zeitung ist der rapide zunehmende Fahrermangel, der die Unternehmen zu neuen Wegen bei der Personalsuche zwingt.

„Die Nachwuchsausbildung hinkt hoffnungslos hinterher und der Wettbewerb um die bereits einsatzfähigen Lkw-Fahrer ist voll entbrannt“, weiß Bernd Albrecht, Inhaber des Online-Stellenmarkts Top-Trucker und Herausgeber von truck-Xpress. „Wie einst das Ringen um Ladungen und Fahrzeugauslastung ist nun die erfolgreiche Akquise qualifizierter Fahrer die Schlüsselgröße zum Erfolg eines Transportunternehmers“, so Albrecht weiter. Deshalb müssten sich Firmen künftig nicht nur in Richtung des Ladungsmarktes, sondern zusätzlich auch gegenüber Bewerbern aus dem Fahrermarkt erfolgreich darstellen.

Pressekontakt:
Top-Trucker
Kernerstraße 13
D-55576 Sprendlingen
Phone: +49 6701 2005051
Fax: +49 6701 2005052
Mobile: +49 172 5859625

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv