Zum Herunterladen bitte anklicken.

Kirchheim, 14. April 2011 – Das auf hochwertige Expressdienste und Projektlogistik spezialisierte Unternehmen LSi bietet ab sofort einen Shuttle-Service mit Kleintransportern für eilige Ersatzteile von Süddeutschland über Frankfurt (FRA) zum Flughafen Birmingham (BHX) mit planmäßiger Ankunftszeit um 23:30 Uhr. Die Region um Birmingham ist die Heimat der meisten Zentral-Hubs der britischen Nacht- und Tag-Expressdienste. Die schnelle Verbindung nutzt den späten Frachtflug des Carriers NightExpress zwischen FRA und BHX, der in der Mainmetropole erst um 21:45 Uhr startet. NightExpress stellt den etablierten Expressdienstleistern die Waren in BHX so rechtzeitig zur Verfügung, dass sämtlich Tag- und Nachtexpressnetzwerke erreicht werden. LSi ist Aussteller der Messe transport logistic. Das Unternehmen präsentiert sich in Halle A5 am Stand 429.

Text als WORD-Datei: LSI_Birmingham

Das neue Angebot von LSi richtet sich vor allem an die süddeutsche Automobil-, Zuliefer- und Ersatzteilindustrie, die für den Versand eiliger Frachten in die Region um Birmingham bislang auf die Maschine LH 2510 ab dem Münchner Flughafen MUC angewiesen war. Dieser Flug startet jedoch bereits um 15:35 Uhr, so dass die Sendungen bis spätestens um 14:05 in MUC angeliefert werden müssen. Um diese Frist einzuhalten, mussten die Sendungen bis spätestens Mittags vom Spediteur übernommen werden.

Durch den LSi-Shuttle mit Kleintransportern wird dieser Zeitpunkt um drei bis vier Stunden nach hinten verschoben. Der Münchner Spediteur gibt eine Abholzeit von spätestens 15:30 Uhr vor, damit die Ware Birmingham noch in derselben Nacht erreicht. LSi bietet den Shuttle-Service als Linienverkehr von Montag bis Freitag. Infos unter www.lsi-logistik.com.

Hintergrund: LSi GmbH

LSi ist ein Logistikdienstleister, der sich zum einen auf den europäischen Expressversand von hochwertigen, handlingintensiven und zeitkritischen Waren und zum anderen auf anspruchsvolle Projektlogistik spezialisiert hat.

LSi steht für „Logistik Service individuell“ und wurde im Jahr 2000 von Reinhard Klausner gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Kirchheim bei München beschäftigt an insgesamt drei Standorten 15 kaufmännische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und disponiert mit exklusiven Verträgen die Fahrzeuge von 30 Subunternehmern. Neben München ist LSi mit eigenen Niederlassungen in Frankfurt/Main und Barcelona aktiv.

Im Bereich Projektlogistik ist LSi für wissenschaftliche Institute tätig und transportiert Ausrüstungsgegenstände für Expeditionen und Forschungsreisen  an die abgelegensten Orte der Welt. Dabei sorgt LSi für Hin- und Rücktransport sowie sämtliche Zolldeklarationen für die Ein- und Ausfuhr.

Zu den regionalen Schwerpunkten des Express-Dienstleisters gehören die Schweiz, Spanien, Portugal, Norwegen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien sowie Rumänien und Bulgarien. Allein in die Schweiz und nach Spanien befördert LSi täglich rund 1.000 Sendungen. Infos unter www.lsi-logistik.com.

Pressekontakt:
KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Marcus Walter – Sudetenweg 12 – 85375 Neufahrn
Tel. 08165 / 999 38 43 – Fax 08165 / 999 38 45
E-Mail: walter@kfdm.euwww.kfdm.eu

Der Abdruck ist honorarfrei. Um ein Belegexemplar wird gebeten.

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte