Zum Herunterladen bitte anklicken.

Herzebrock-Clarholz, 17. Dezember 2010 –  Craemer, einer der führenden Hersteller von Kunststoffpaletten in Europa, gehört zu den wenigen Anbietern, die für Industrie und Handel ein Vollsortiment an hochwertigen Paletten in allen gängigen Palettenformaten entwickelt haben. Damit ist das Unternehmen in der Lage, Kunden eine breite Vielfalt an Lösungen für die unterschiedlichsten Branchenanforderungen anzubieten.

Artikel als WORD-Dokument: PMLogiMatCraemerDez2010

Auf der diesjährigen LogiMAT-Messe präsentiert Craemer (in Halle 1 / Stand 231) seine neuesten Produkte, darunter die geschlossene TC1 Kunststoffpalette als Europalette sowie die umweltfreundliche ECOmax, die als erste Kunststoff-Halbpalette für mehr Nachhaltigkeit und Wertschöpfung steht. Darüber hinaus stellt das Unternehmen sein neues Angebot an Kunststoffpaletten in Sondermaßen vor, die nach individuellen Kundenwünschen angefertigt werden. Zu den Produktneuheiten gehört auch die D Palette im Industrieformat, die noch in 2011 auch mit der Euroabmessung auf den Markt kommt. Diese Leichtpalette kann flexibel mit Profilen ausgestattet werden und ermöglicht damit eine sehr hohe Tragfähigkeit bei Dauerbelastung.

Abgerundet wird das Produktportfolio durch Palpool, eine webbasierte Lösung zum kostengünstigen Mieten von Paletten auf der Basis neuester RFID-Technologie. Als erster Palettenhersteller hat Craemer 2004
RFID-getagte Kunststoffpaletten in Deutschland eingeführt und gehört damit zu den Pionieren in der Palettenbranche. Im Hinblick auf 2011 blickt Craemer optimistisch in das neue Jahr. “Wir haben als mittelständisches Unternehmen die Krise genutzt und in neue Produkte, Maschinen und Anlagen sowie in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter investiert, um für den Aufschwung gut gerüstet zu sein“, kommentiert Reinhard Nickel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Paul Craemer GmbH.

Produkte und Dienstleistungen von Craemer auf der LogiMAT

Totally Closed – die geschlossene TC Kunststoffpalette als Europalette
Mit der neuen TC1 im Europalettenformat von 1200 x 800 mm stellt Craemer ein weiteres Produkt seiner erfolgreichen TC-Palettenfamilie vor, die sich durch ihre hohe Verlässlichkeit und Wirtschaftlichkeit vom bestehenden Angebot im Markt abhebt. „Totally Closed“ bedeutet ein geschlossenes Oberdeck und Unterdeck und damit ein Rundumschutz vor Schmutz, Feuchtigkeit und Verunreinigungen – auch bei stärkster Beanspruchung. Aufgrund ihrer 100%igen Kompatibilität zu anderen geschlossenen Wettbewerbspaletten ist eine Umstellung auf die TC1 im Europalettenformat für Anwender jederzeit problemlos möglich. Neben der Lebensmittelindustrie zeigt vor allem die Chemie und Pharmabranche großes Interesse an der TC1.

Nachhaltigkeit – die „neue Düsseldorfer“ Halbpalette aus Kunststoff
Auf die Forderung von Industrie und Handel hat Cramer mit ECOmax einen Ladungsträger entwickelt, der eine höhere Nachhaltigkeit, Funktionalität und Langlebigkeit als die bisherige „Düsseldorfer“ Holzpalette bietet und gleichzeitig einen universellen Einsatz ermöglicht. Zum Beispiel in der Automobilindustrie, wo Craemer eine starke Nachfrage nach der „neuen Düsseldorfer“ feststellt. Der schonende Umgang mit Ressourcen, der Einsatz recycelbarer Werkstoffe und die hohe Umschlagfähigkeit dieses Ladungsträgers bilden dabei die Basis für eine nachhaltige Palettenlogistik. Eine komfortable Einfahrbreite, hohe Kufenstabilität sowie sichere Arretierung von Leerpaletten dank einer patentierten Legostruktur runden das neue Halbpalettenkonzept ab. Die ECOMax, ausgestattet mit 2 UHF Transpondern, ergänzt als getagte Ausführung den bestehenden Palettenpool.

Flexibilität – Kunststoffpaletten im Sondermaß
Auf die große Nachfrage nach Paletten in Sondermaßen hat Craemer mit einem neuen Angebot reagiert. Mit dem innovativen Stumpfschweißverfahren können zum Beispiel komplette Paletten miteinander verschweißt werden und so einen maximalen Ladungsträger von 3000×3000 mm ergeben. Neben der Erweiterung sind auch Palettenverkleinerungen möglich. Das neue Stumpfschweißverfahren ermöglicht eine höhere Flexibilität bei den Palettengrößen und damit individuelle Kundenlösungen. Zum Beispiel in der Holzverarbeitung, wo die TC3 Palette für Laminat in Überlänge auf ein Maß von 2600×1300 verlängert wurde oder der Palettentyp CR1, der für überlange Baumschienen im Sondermaß 1500 x 750 angefertigt wurde.  Individuelle Kundenlösungen präsentiert Craemer auf der LogiMAT aus dem Bereich Stahlindustrie (Palettentyp H1-R/1300 x 800) und aus der Getränkebranche (Palettentyp TC3 / 1350 x 1200).

Palpool – Paletten mieten und Kosten sparen
Palpool umfasst das Pooling hochwertiger, personifizierter Kunststoffpaletten für geschlossene und umweltfreundliche Kreisläufe. Handheld, Internetportal und RFID-getagte Kunststoffpaletten bilden dabei die Grundlage für ein transparentes, lückenloses Abrechnungssystem, das die Kontrolle aller Buchungsvorgänge und Bestände in Echtzeit ermöglicht. Ein Vorteil für Anwender – direkte Einsparungen und ein Palettenschwund, der sich bei über Hundertausenden von Palettenbewegungen auf Null beläuft. Auf der LogiMAT demonstriert Craemer anhand von Anwenderbeispielen bekannter Markenartikelhersteller, den umweltfreundlichen, zuverlässigen und kostengünstigen Einsatz dieses Systems.

Die Unternehmensgruppe Craemer
Die Unternehmensgruppe Craemer ist einer der weltweit führenden Hersteller qualitativ hochwertiger Mehrweg-Kunststoffpaletten. Mit mehr als 40 Jahren Palettenkompetenz und 50 Jahren Spritzgieß-Erfahrung bietet Craemer heute eine einzigartige Entwicklungs- und Fertigungskompetenz. Neben einer umfassenden Produktvielfalt zählen zum Craemer Leistungsspektrum kundenspezifische Sonderentwicklungen und effiziente Logistiklösungen rund um das Palettenmanagement. Hierbei zeichnen Kundenorientierung, Qualität, Service und Innovationsstärke das Unternehmen seit Jahrzehnten aus. Zum weltweiten Kundenkreis von Craemer gehören führende Industrie- und Handelsunternehmen aus der Nahrungsmittel-, Verpackungs- und Automobilbranche. Zu den Kerngeschäften der Unternehmensgruppe zählen Kunststoffverarbeitung, Werkzeugbau und Metallumformung. Das Unternehmen Craemer wurde 1912 von Paul Craemer gegründet und hat seinen Stammsitz im ostwestfälischen Herzebrock-Clarholz. Derzeit arbeiten rund 600 Beschäftigte an den vier europäischen Standorten in Deutschland, Großbritannien, der Slowakei und Frankreich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.craemer.com

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der LogiMAT in Halle 1 / Stand 231 zu besuchen.

Pressekontakte:
Paul Craemer GmbH
Brocker Straße 1 
Sandra Kübler
D-33442 Herzebrock-Clarholz 
Tel.:  +49 (0) 5245 43 – 235    
Mob.:+49-176-413 353 45    
Email: sandra.kuebler@craemer.com  

Dagmar Trepins
Pressebüro für Medienkontakte
Tel.: +49-40-30 39 19 61
Mob.:+49-173-35 84 724
Email: info@trepins.de

Sprache wählen:      

Anwenderberichte
Archiv