GS Frachtlogistik auf der Transport Logistic 2009Garching-Hochbrück, 27. April 2010 – Die GS Frachtlogistik GmbH hat im vergangenen Geschäftsjahr die Anzahl ihrer Kunden um 30 Prozent gesteigert. Das ist das Ergebnis einer konsequenten Vetriebsstrategie mit Auftritt auf der transport logistic und Ausbau der Vertriebsmannschaft.

Bei 20 Prozent krisenbedingtem Auftragseinbruch, vor allem bei Kunden aus der Automobil- und Anlagenbauindustrie, hat der inhabergeführte Logistikdienstleister ohne Kundenverlust die Anzahl der Kunden um 30 Prozent gesteigert. Zu den Neukunden zählt unter anderem die Burkhof Kaffee GmbH, Sauerlach, mit einem Jahreskontrakt als alleiniger Logistikdienstleister im Bereich Stückgut. Ausschlaggebend für diesen Erfolg waren ein Auftritt auf der letztjährigen Branchenleitmesse transport logistic und der Ausbau der vierköpfigen Vertriebs- und Kundenbetreuungsmannschaft um einen weiteren Mitarbeiter für den Stückgutbereich.

Qualität statt Preiskampf

„Kunden, die wir nur über den Preis gewinnen, verlieren wir auch wieder über den Preis“, untermauert Vertriebsleiter Erich Steinberger seine klare Linie im Vertrieb hochwertiger Logistik- und Beratungsleistungen. Statt Preiskampf setzt der Garchinger Logistikspezialist bei gleichbleibendem Preisniveau auf persönliche Betreuung, ein leistungsstarkes Netzwerk und lösungsorientierte Beratung bei beständiger Qualität. Mit dieser Strategie startete das Unternehmen Anfang 2009, bei Frachtpreisen auf historisch niedrigem Niveau, eine Vertriebsoffensive mit der Devise Kunden binden und gewinnen. Systematische Markt- und Kundenanalysen, eine Kombination aus Direkt- und Telemarketing sowie strukturiertes Empfehlungsmanagement führten zum Erfolg. Alle Maßnahmen werden im laufenden Geschäftsjahr konsequent fortgesetzt. Die Standfläche für die transport logistic 2011 ist bereits gebucht.

Sprache wählen:      

Anwenderberichte