Eindeutige und dauerhafte Kennzeichen sichern Bestand an Ladungssicherungs-Hilfsmitteln – Spedition Meyer & Meyer setzt auf gravierte Kleiderstangen mit durchlaufender Nummerierung

Selmsdorf, 15. Oktober 2008 – Die auf Ladungssicherung spezialisierte WISTRA GmbH hat ihr Angebot an dauerhaften und eindeutigen Kennzeichnungs-Methoden für ihre Produkte komplettiert. Seit kurzem bietet das Unternehmen für mechanische Ladungssicherungs-Hilfsmittel auch Gravuren mit einer fortlaufenden Nummerierung und Firmennamen an. Die Spedition Meyer & Meyer lässt auf diese Weise Kleiderstangen kennzeichnen und schützt sich damit wirksam vor Diebstahl.

Die individuellen Gravuren ergänzen die herkömmlichen Markierungs-Methoden, die WISTRA ebenfalls anbietet. Damit entspricht das Unternehmen dem zunehmenden Kundenwunsch nach eindeutigen und dauerhaften Kennzeichen auf Ladungssicherungs-Hilfsmitteln. Dazu zählen das Nadelprägen, Bekleben und Stempeln.

Im Bereich der mechanischen beziehungsweise starren Ladungssicherung bietet WISTRA Zurrschienen, Sperr-, Klemm-, Längs- und Ladebalken, Doppelstocksysteme, Führungsschienen, Airline-Systeme, Zwischenwandverschlüsse, Kleiderstangen, Zurrpunkte und Zwischenboden-Lösungen.

Am Standort Selmsdorf beschäftigt WISTRA rund 50 Mitarbeiter. Ein großer Teil der Produkte wird in Deutschland gefertigt oder montiert.

Der Abdruck ist honorarfrei. Um Quellenangabe und Belegexemplar wird gebeten.

Kontakt:
WISTRA GmbH
Mark Zubel
Tel: ++49/(0)38823/258-19
Fax: ++49/(0)38823/258-23
www.wistra-cargocontrol.com

Pressekontakt:
KomMidi – Kommunikation für den Mittelstand
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel. ++49/(0)8165 / 999 38 43
Mobil ++49/(0)170 / 77 36 70 5
E-Mail: marcus.walter@kommidi.de
www.kommidi.de

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte