Isen, 3. April 2008 – Die Betreiber der Online-Plattform LademittelBörse.de bieten ab sofort eine Abnahmegarantie sämtlicher tauschbaren Lademittelbestände mit EPAL-Zulassung in Deutschland für alle auf der Online – Plattform registrierten Kunden an. Damit kann in Zukunft jedes Unternehmen, das Lademittel einsetzt, sicher sein, dass seine Aussenstände in jedem Fall, also auch wenn sich kein Tauschpartner findet, vergütet werden. Die Abnahme der Lademittel ist dabei qualitäts- und mengenunabhängig und gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Text als Word-Datei:PI_LMB_Abnahmegarantie

Dieses neue Angebot erfolgt in Zusammenarbeit mit der Paletten-Management-Kooperation epm. Der Service ist besonders für die Bestände bei Discountern wie ALDI oder LIDL oder METRO interessant. Damit entfallen lange Stand- und Wartezeiten – kein Ärger mehr an der Rampe bei Großverladern oder Lebensmitteldiscountern. Darüber hinaus bietet die neue Abnahmegarantie eine vollständige Rekapitalisierung aller noch nicht abgearbeiteten Palettenscheine. Damit ist ein grundliegendes Ziel der Lademittelbörse erreicht: die Organisation von Retournierungsfahrten wird überflüssig. Zusätzlich entfällt das Risiko für die Kunden von LademittelBörse.de, ob Lademittelbestände bei der Abholung aktuell an den Be- oder Entladestellen verfügbar sind.

Seit dem Start von LademittelBörse.de vor etwa 21 Wochen haben sich  bereits knapp 1000 Unternehmen aus sechs europäischen Ländern registriert. Die innovative Online-Plattform als Abwicklungsmöglichkeit zum Tausch, An- / oder Verkauf von Lademitteln, wie zum Beispiel Europaletten ermöglicht eine enorme Vernetzung der Plattform-Nutzer. Mehr als 50 Unternehmen entscheiden sich wöchentlich für LademittelBörse.de. Innerhalb der vergangenen sechs Wochen hat sich die Transaktionszahl mit mehr als 270.000 verfügbaren Ladungsträgern bereits vervierfacht.

LademittelBörse.de richtet sich an Transporteure, Spediteure und Fuhrparkbetreiber sowie alle weiteren Unternehmen, die tauschfähige, genormte Lademittel einsetzen. Die Internetplattform beruht auf der Idee,  einer Handelsplattform für Lademittel zu entwickeln, die nach dem Prinzip einer Fracht- und Laderaumbörse arbeitet. Ziel ist, die physische Bewegung sowie den kostspieligen Retournierungsaufwand von Lademitteln zu reduzieren.

Pressekontakt:
Helmut Schwertler

HS Communications Kommunikationsentwicklung

Treffauerstr. 9

81373 München

Tel.:     +49 89 760 29 09

Fax:    +49 89 74 35 78 72

Mobil: +49 175 26 20 547

E-Mail: helmut.schwertler@t-online.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Sprache wählen:      

Neue Video Beiträge
Anwenderberichte